Nach dem Clustern ist vor dem Clustern. Oder nicht? Patchwork bietet eine tolle Möglichkeit, die Cluster-Ergebnisse direkt für neue, tiefergehende Assoziationen zu verwenden.

Dank der spielerischen Cluster-Funktion von Patchwork sind zu einem Grundthema schnell zahlreiche Assoziationen gefunden. Neue Ideenansätze keimen auf. Doch werden sie nicht sofort aufgegriffen, verschwinden sie nicht selten genauso schnell wieder wie sie gekommen sind.

Aus diesem Grund hat Martin Danesch in Patchwork eine Funktion integriert, die direkt an den Clustering-Prozess anschließt. So bleibt ihr im Fluss und könnt eure gerade in Schwung geratene Kreativ-Energie nutzen, um eure Ideen zu vertiefen.

Geistesblitze durch Gedankenpaare oder: Wenn Elefanten das Fliegen lernen

Nehmen wir an, du sollst eine Geschichte über einen einsamen Elefanten schreiben. Du nutzt die im Artikel Clustern mit Patchwork beschriebene Methode, um erste Ideen zu finden.

Anschließend wählst du die Stichworte aus, die dir für das Thema am passendsten erscheinen. Dafür gehst du folgendermaßen vor:

  1. Klicke mit der Maus auf den auszuwählenden Begriff. Die Hintergrundfarbe des Begriffsfeldes wird rot.
  2. Nun drücke die Taste T.
  3. Der von dir ausgewählte Begriff färbt sich in hellblau um.
Vorbereitung der Kreativ-Matrix per Clustering

Cluster-Beispiel mit ausgewählten Begriffen (in hellblau).

In unserem Beispiel haben wir uns entschieden für:

streicheln, Kinder, Zoo, füttern Leckerlies, riesige Ohren, kann man gut hören, lächerlich, wollen immer bestimmen, Löwen, Kraniche, können fliegen

Hast du mindestens 10 Begriffe ausgewählt, kannst du deine Arbeit mit der Kreativ-Matrix fortsetzen. Klicke dafür auf das Icon Kreativ-Matrix ganz links außen in der Werkzeugleiste.

Nun kombiniert Patchwork deine Schlagworte in einer Tabelle neu miteinander. Arbeite die Tabelle von oben bis unten durch, indem du links in das weiße Feld deine Gedanken zur entsprechenden Schlagwortkombination schreibst.

Überlege nicht lange und werte nicht. Notiere direkt, was dir in den Sinn kommt. Klicke danach auf das Feld Speichern in der Werkzeugleiste. Der Markierungsbalken in der Tabelle springt automatisch in die nächste Zeile.

Die Kreativ-Matrix als Grundlage für neue Sichtweisen.

Assoziationspaare in der Kreativ-Matrix

In unserem Beispiel treffen in der Kreativ-Matrix die Wortpaare riesige Ohren und können fliegen aufeinander. Unsere Gedanken zu dieser Kombination sind nur konsequent: Ein Elefant kann mit seinen (riesigen) Ohren fliegen.

Gut möglich, dass die Geschichte Dumbo, der fliegende Elefant in den Walt Disney Studios damals auf ähnliche Art entstanden ist.

Denn diese Art des Assoziierens hat sich in der Vergangenheit bereits sehr oft bewährt. Ungewöhnliche Wortkombinationen regen deine Gehirnaktivität an und machen dich offen für neue Sichtweisen. Schon so mache geniale Idee wurde auf diesem Weg geboren.

Hast du dich durch die Tabelle hindurchgearbeitet, wähle die Kombinationsgruppen aus, die dir am brauchbarsten erscheinen. Das tust du, indem du die entsprechende Zeile mit einem Mausklick auswählst und anschließend in der Werkzeugleiste das Feld Übernehmen anklickst.

Karteikarten mit den Ergebnissen aus der Kreativ-Matrix.

Karteikarten mit den jeweiligen Ideenfetzen.

Anschließend kannst du das Fenster mit der Kreativ-Matrix schließen. Die von dir erarbeiteten Ideen-Fetzen sind nun in Karteikartenform auf deinem Kreativ-Board hinterlegt.

Wie du mit ihnen weiterarbeiten kannst, werden wir in einem anderen Tutorial klären. Bis dahin fasst Martin Danesch in einem kurzen Clip noch einmal alle heute erlernten Arbeitsschritte zusammen:

Kreativ Matrix – nicht nur für Kurzgeschichte oder Roman

Hat Martin Danesch dieses Tool zwar hauptsächlich für die Entwicklung von Kurzgeschichten oder Romanen entwickelt, so geht seine Anwendbarkeit dennoch weit über diese beiden Gebiete hinaus.

Besonders wer regelmäßig und oft Punchlines schreiben muss, wird die Kreativ-Matrix schnell zu schätzen wissen. Mit diesem Tool wendet sich Patchwork also nicht nur an den Buch-Autor. Auch Autoren für Stand Up-Comedy oder Bühnen- und Fernsehsketche sind hier in den besten Händen.

Mehr über Patchwork erfährst du auf autorenprogramm.com.
Du möchtest Patchwork kennenlernen? Dann lade dir die kostenlose Testversion herunter!

In den folgenden Wochen werde ich gemeinsam mit Martin Danesch weitere nützliche Funktionen von Patchwork vorstellen.