Am 1. November ist es wieder soweit. Hunderttausende Schreibverrückte aus aller Welt feiern den NaNoWriMo (National Novel Writing Month). Das Ziel: einen Roman in einem Monat zu schreiben. Ich verrate dir, was dahinter steckt, wie es funktioniert und warum es schon jetzt Zeit ist, an die Vorbereitung zu denken!

NaNoWriMo - Warum du jetzt mit der Vorbereitung starten solltest

Nach dem viel zu heißen Sommer zieht langsam endlich kühlende Herbststimmung in die Stadt. Zwischen Regenwasser tropfenden Laubbäumen, Mondschein und flackernden Parklaternen, keimt sie plötzlich wieder auf: die Erinnerung an schreibverrückte NaNoWriMo-Tage, brodelnde Ideen, müde muskelverkaterte Finger und viel – viel zu viel – Kaffee.

Aber ist es nicht ein wenig übertrieben, bereits im Oktober an den National Novel Writing Month zu denken? Auf keinen Fall! Denn unlängst tickt der Vorbereitungs-Countdown. Eben noch war Sommer. Plötzlich stehen die ersten Schokoweihnachtsmänner im Supermarkt-Regal und PENG! schon ist er da: der November. Aaaaaah! 😮 Aber beginnen wir die Geschichte von vorn. Noch sind es ein paar Wochen. Puh …

NaNoWriMo – Was ist das überhaupt?

Der Roman „Time Of For Good Behaviour“ von Lani Diane Rich.

Der Roman „Time Of For Good Behaviour“ von Lani Diane Rich.

Bereit einen Roman zu schreiben? Mit diesen Worten empfängt die Webseite der NaNoWriMo-Organisation ihre Besucher. Was im Jahr 1999 auf die Initiative des Amerikaners Chris Baty hin mit 21 Teilnehmern begann, ist längst zu einem internationalen Event geworden. Das Ziel: das schlechte Herbstwetter zu nutzen, um den eigenen Roman zu schreiben – in einem Monat.

310.095 Teilnehmer begannen den NaNoWriMo 2013 als Automechaniker, arbeitslose Schauspieler, Lehrer oder Buchverkäufer. Sie beendeten ihn als Schriftsteller, heißt es in der Pressemitteilung des NaNoWriMo. Der Reiz dieses Events ist klar: Motivation. Denn die meisten Romane bleiben nicht wegen mangelnden Talents ungeschrieben, sondern wegen mangelnder Ausdauer.

Alles nur leere Floskeln? Keineswegs! Die Liste von Romanen, die im Nationalen Roman Schreib Monat entstanden sind und anschließend von einem Publikumsverlag veröffentlicht wurden, ist lang. Mehr als 250 Romane wurden inzwischen verlegt.

Die Autorin Lani Diane Rich beispielsweise schrieb ihr Buch Time Off for Good Behaviour während des NaNoWriMo 2001. Zwei Jahre später verlegte Warner Books den Roman. Lanie Diane Rich gewann den Preis für das beste Roman-Debüt. Eine Erfolgsgeschichte, die motiviert.

Die Regeln des NaNoWriMo

Das Ziel des National Novel Writing Month ist klar: ein Roman in einem Monat zu schreiben. Dabei steht es jedem Autor frei, selbst zu entscheiden, was für ihn als Roman gilt. Gemessen wird das Ergebnis nur an der Länge. 50.000 Wörter müssen am Ende des Monats geschrieben sein. Das entspricht einem Umfang von etwa 200 Seiten.

Vorarbeit ist erlaubt. Mit dem eigentlichen Schreiben darf jedoch nicht vor dem 1. November begonnen werden. Ab dem 20. November, spätestens jedoch bis zum 30, November 23.59 Uhr steht auf dem eigenen Account auf www.nanowrimo.org eine Hochladefunktion bereit. Zählt das Programm nach dem erfolgreichen Hochladen mehr als 50.000 Wörter, ist der Triumph sicher. Du hast es geschafft und stehst in der Liste der Siegerinnen und Sieger!

In einem Monat einen Roman schreiben. Echt jetzt?

„Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch tun.“ (Walt Disney)

„Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch tun.“ (Walt Disney)

Natürlich ist es so gut wie unmöglich, einen perfekten Roman in einem Monat zu schreiben. Darum geht es auch nicht. Die enge Zeitvorgabe soll dabei helfen, Selbstblockaden, Hemmungen und eigene Denkmuster zu überwinden. Der Event und die Gemeinschaft motivieren. Alles ist auf das eine Ziel ausgerichtet: In einem Monat die Rohfassung für den eigenen Roman zu schreiben.

Auch mir erschien das Ziel in meinem ersten NaNoWriMo-Jahr kaum erreichbar. Meine Woche war voll mit Aufgaben und Terminen. Selbst ein freier Tag ist selten ein freier Tag. Dennoch: Fakt ist, dass die meisten Romane während einer Vollzeitbeschäftigung geschrieben wurden. Fakt ist, dass nur gewinnen kann, wer auch wagt. Also wagte ich es. Und gewann! 😀

Möglich wurde das durch gute Vorbereitung. Klar, viele stürzen sich Hals über Kopf ins Abenteuer. Gerade aber, wenn du deinen ersten NaNo-Versuch startest, ist eine gute Vorbereitung sinnvoll.

Auf die Plätze: Der NaNoWriMo-Kick Off im Autorenforum

Genau aus diesem Grund gibt es im RINDLERWAHN-Autorenforum in diesem Monat eine Schreibmuhtivation, die sich ganz allein um die Vorbereitung eines Roman-Plots dreht. Du willst dabei sein und die Energie der Gruppe nutzen, um dein vielleicht allererstes Roman-Projekt zu wagen?

Dann melde dich jetzt schnell unter www.rindlerwahn-autorenforum.de als kostenloses Basis-Mitglied an! Alle Informationen und Hilfestellungen zur Vorbereitung deiner Romanhandlung findest du im Bereich der monatlichen Schreibmuhtivation im Autorenforum.

NaNoWriMo-Vorbereitung zahlt sich aus!

Dass sich eine solide Vorbereitung auf den NaNoWriMo lohnt, beweist der Krimi Taval und die nackte Katze von Susanne Pohl. Im Oktober 2015 entwickelten Susanne und ich in mehreren Schreibcoaching-Sitzungen zusammen den Plot des Krimis. Die Erstfassung von Taval stellte Susanne während des NaNoWriMo 2015 fertig.

Dass sie das Ziel der 50.000 Wörter dabei gar nicht erreichte, dürfte Susanne weniger gestört haben. Denn genau ein Jahr später, im Dezember 2016 erblickte Taval auf amazon.de das Licht der Welt.

Also: Selbst, wenn du die 50.000 Wörter nicht erreichst, selbst wenn dein NaNoWriMo-Roman niemals über die Rohfassung hinauskommt – der NaNoWriMo ist das beste Schreibtraining, das du bekommen kannst. Nicht ohne Grund ist sein Erfolg so enorm. Schließlich ist es eine unvergessliche Erfahrung zu erleben, welche Fülle an Fantasie sich eröffnet, wenn man sich mit voller Hingabe einer Idee widmet und einfach immer weiterschreibt.

Mehr Infos zum NaNoWriMo: http://www.nanowrimo.org

Fragen zum Artikel?
Du hast Fragen zum Artikel oder zum Thema Schreiben allgemein? Dann zögere nicht – chatte mich direkt hier an! Meine Onlinezeiten sind Mo, Mi, Fr von 10.00–12.00 Uhr und immer, wenn der Chat-Button sichtbar ist.